Neues zur Saison 2013/14

Die DEL-Saison 2013/14 ist mittlerweile sieben Spieltage alt, aber im Vergleich zur letzten Saison gibt es zu Regeländerungen nur wenig zu berichten.

In Situationen, in denen das Regelbuch der IIHF eine Matchstrafe vorsieht, wird zunächst auf 5min + Spieldauer-Disziplinarstrafe entschieden. Bei der nächsten Sitzung des Disziplinarausschusses ( nun immer am Folgetag des Spiels ) wird dann der Regelverstoß bewertet und je nach Schwere des Vergehens gegebenenfalls eine Spielsperre verhängt. In diesem Zusammenhang wird auch nicht mehr wie letzte Saison unterschieden, ob es beim Regelverstoß zu einer Verletzung kam oder nicht. Die im Nachhinein ausgesprochene Sperre kann nun ein bis 16 Spiele betragen, in Außnahmefällen sogar 32.

Mit dieser Vorgehensweise wird die Matchstrafe in der DEL fast abgeschafft, nur bei Vergehen wie Kopfstoß, Schlittschuhtritt, Angriff auf Schiedsrichter durch Spieler oder Offizielle und Auseinandersetzungen mit Zuschauern wird weiterhin vom Schiedsrichter eine Matchstrafe ausgesprochen.

Mit dieser Maßnahme möchte man den Schiedsrichter aus der Verantwortung nehmen, eine Verletzung erkennen und bewerten zu müssen. Bis auf die fünf oben bereits erwähnten Vergehen ist damit die Spieldauer-Disziplinarstrafe die „Höchststrafe“ auf dem Eis.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s